top of page

BolVista

Bauherr

immohorizont Hulliger AG

3065 Bolligen

Bern, Schweiz

Architekt
Baubewilligung

LZA Architekten AG

Mai 2014

Baujahr

Bauingenieur

2014-2016

Tschopp Ingenieure AG

Die 14 Terrassenwohnungen befinden sich südöstlich vom Bahnhof Bolligen an einer Hanglage angrenzend an die Landwirtschaftszone. Durch das Gebäude C werden die Terrassenwohnungen gegen das RBS Bähnli abgeschirmt.

 

Durch die Abstufung entstehen für alle Wohnungen im Südwesten grosszügige Terrassen, die dank ihrer Ausrichtung in Genuss von Aussicht und Besonnung kommen, mit Sicht über das begrünte Dach des Hauses C (Mietwohnungen) in Richtung Wegmühle, Bern, Gurten und Belpberg – ein paar Bergspitzen sind Richtung Worblenthal auch sichtbar.


Pro Geschoss befinden sich zwei bis drei Wohnungen mit grösszügigen Terrassen. Im Gebäudesockel unter den Wohngeschossen befindet sich die gegen vorne offene Autoeinstellhalle, welche mit zwei separaten Lift- und Treppenaufgängen mit allen darüberliegenden Geschossen vertikal verbunden sind.

Dies erleichtert die beabsichtigte Rollstuhlgängigkeit und ein hindernisfreies Wohnen in den Wohn-einheiten im OG 1 und OG2.

Durch die Nähe zum Bahnhof ist das Quartier über den öffentlichen Verkehr sehr gut erschlossen. Die Parzelle fällt mit durchschnittlich 20% Neigung in Richtung Südwesten ab. Die geplante Überbauung schliesst eine Lücke im Siedlungsrand. Die länglichen Baukörper liegen parallel zum Hang und lassen dadurch Zwischenräume offen, durch welche die Landschaft optisch in den Siedlungsraum fliesst.

Der Aussenraum der Siedlung selbst gliedert sich in private Aussenräume, einen zentralen Siedlungs-platz sowie naturnahe Randzonen und Zwischenräume.

 

Die Erschliessung für den motorisierten Individualverkehr und den Langsamverkehr erfolgt vom Bahnhof RBS her über die angrenzende Parzelle im Westen. Der eigentliche Zufahrtsweg befindet sich zwischen dem Perron der RBS und der Fassade des geplanten Studentenwohnheims. Der Autoverkehr wird direkt in die Autoeinstellhalle geleitet. Der längliche und teilweise begrünte Innenhof bleibt den Bewohnern als Spiel- und Aufenthaltsfläche vorbehalten, wobei der Zugang für Feuerwehr und Notfälle gewährleistet bleibt. Im westlichen Teil vom Untergeschoss des Hauses C befindet sich ein grosszügiger Abstellraum für Velos und Roller für alle Bewohner der Siedlung - mit direktem Zugang von der Seite der Parzellen-erschliessung her. Im Eingangsbereich der Siedlung liegen Besucherparkplätze und die Kehrichtsammelstelle.

BOL 160824-2.jpg
BOL 160824-24.jpg
BOL 160824-13.jpg
BOL 160824-34.jpg
Grundriss_edited.jpg
bottom of page